Foto von Knäcke unterwegs, Slapstick und Straßentheater im Vorübergehen

KNÄCKE unterwegs

Slapstick-Theater im Vorrübergehen

für Straßen, Plätze, Passagen und den gesamten öffentlichen Raum.

 

Knäcke ist ein Zeitgenosse, der im ständigen Kampf mit den Tücken des Alltags von einem Missgeschick zum nächsten stolpert:

Regenschirme, Gullideckel, Koffer, Jacken, Handtaschen, Bistrostühle -nichts und niemand ist vor ihm sicher

Doch er weiß sich seiner Not zu helfen: kleine Missgeschicke werden zu großartigen Geschichten und vorübergehende Passanten zu Zuschauern und Mitspielern.
Was für das Publikum wie Zufall aussieht, sind gezielt angelegte Aktionen aus Clownerie, Slapstick und Straßentheater.

 

Knäcke unterwegs ist die "dienstälteste" Inszenierung und speziell für Straßen, Plätze, Straßencafés und den gesamten öffentlichen Raum angelegt. Markus Siebert schöpft in diesem Programm aus jahrzehntelanger Spielerfahrung und ist jeder Situation, sei sie noch so unerwartet, gewachsen. Lediglich einen gut gefüllten Koffer, Regenschirm und Passanten benötigt er, um leere in volle Plätze und ahnungslose Passanten zu begeisterten Zuschauer*innen zu verwandeln.

HINWEISE FÜR VERANSTALTER

  • bitte öffnen

    Spielorte: fast überall spielbar, drinnen und drausen, auf Straßen und Plätzen, in Gassen und Gärten, auf Festivals, Events und Feiern aller Art, bei Messen, Kongressen, Empfängen 

    Dauer: ca. 30 Minuten, 3 x täglich spielbar

    Technik: tagsüber nichts, nachts Licht 

    Aufbauzeit: keine

    Abbauzeit: ca. 15 Minuten am Spielort

    Tourneezeitraum: ganzjährig

    Garderobe: in der Nähe des Auftrittsortes

    Übernachtung: 1 Einzelzimmer

    Verpflegung: für 1 Person, vegetarisch

    Hier geht´s zu den downloads Pressematerial

Bildergalerie „Knäcke unterwegs”